Gepflegter Schatz im Untergrund

In kleineren Kommunen kann das Abwassernetz schnell mehr als das Zehnfache der örtlichen Kläranlage wert sein. Ein Schatz im Untergrund, der gepflegt werden will, um ihn zu erhalten. Mancherorts müssen bis zu 40 Prozent der Kanäle kurz- oder mittelfristig saniert werden. Bei zumeist angespannter Haushaltslage stehen die Städte und Gemeinden vor der Aufgabe, abzuwägen, was zu tun ist: beschädigte Stellen ausbessern, den Kanal abschnittsweise renovieren oder komplett erneuern.

Kanal+ ist ein umfassendes Dienstleistungspaket für eine nachhaltige Kanalbewirtschaftung. Entwickelt im Hause Veolia mit dem Know-how der OEWA Wasser und Abwasser GmbH.

Zielgerichte Sanierungsziele

Ein langfristiges Entwässerungs- und Kanalmanagement setzt voraus, den Zustand der Netze sowie die Einleitungs- und Abflusssituation genau zu kennen. Kanal+ enthält alle Bausteine für eine umfassende Analyse der IST-Situation. Darauf werden  Maßnahmen zur Instandhaltung und Sanierung zielgerecht abgestimmt. Die OEWA hilft Kommunen dabei, eine individuelle Sanierungs- und Unterhaltungsstrategie mit Blick auf den zur Verfügung stehenden Kostenrahmen zu  erarbeiten.

Individuelle Abwasserbeseitigungskonzepte

Mit maßgeschneiderten Konzepten widmet sich die OEWA speziell den Anforderungen ihrer kommunalen Auftraggeber. Neben der Substanzanalyse des Abwassernetzes bieten wir auf dem Gebiet des Kanalmanagements weit mehr. So verfassen wir individuell zugeschnittene Abwasserbeseitigungskonzepte, ermitteln Optimierungspotenziale, widmen uns der Indirekteinleiterüberwachung und helfen beim Aufbau eines Indirekteinleiterkatasters, unterstützen bei Dichtheitsprüfungen bis hin zu mobilen Durchflussmessungen und Strategien zur Geruchsbekämpfung.