Neue Pumpen für das Wasserwerk

Das Wasserwerk Oelsig bekommt eine komplett neue Druckerhöhungsanlage. „Konkret handelt es sich um drei neue Pumpen, die das aufbereitete Trinkwasser mit dem entsprechenden Druck in das Versorgungsnetz befördern“, erläutert Roland Hammer von der OEWA Wasser und Abwasser GmbH. Doch ohne intelligente Steuerung wüssten die Pumpen gar nicht, was zu tun ist – also wird auch die erneuert.

Wegen dieser Arbeiten, so informiert die OEWA als Betriebsführer des Wasserverbandes Schlieben, kann es von Montag, 19. März, 9 Uhr bis Mittwoch, 21. März, 16 Uhr, zu kleineren Druckschwankungen kommen. Und zwar in Jagsal, Frankenhain, Malitschkendorf, Oelsig und Wehrhain. Auch könnte der Druck in diesen Orten zeitweise etwas geringer ausfallen als das die Kunden gewohnt seien. „Wir bitten die Kunden des Wasserverbandes Schlieben deshalb, in dieser Zeit davon abzusehen, besonders viel Wasser abzunehmen“, sagt Roland Hammer. Grundsätzlich sollte die Trinkwasserversorgung jedoch nicht beeinträchtigt sein.

Die alten Pumpen im Wasserwerk Oelsig stammen aus den 90er-Jahren. Nun erneuert sie die OEWA, um die Trinkwasserversorgung der Menschen im Verbandsgebiet nachhaltig zu stabilisieren und Energie zu ersparen. Dies sei vertraglich so vereinbart.

Bei Fragen oder Beeinträchtigungen der Trinkwasserversorgung ist die OEWA unter der Nummer 035361/82573 zu erreichen.